natürlich - vital - leben  - Privatpraxis für Vitalität und Vorsorge
Atem ist Leben
Atem ist Fliessen
Atem ist EinsSEIN
Karin Lang

Bewusste Atmung  ist unsere wichtigste Nahrung bzw. Energiequelle ...
bewusst bedeutet hier, dass du spürst wie du atmest, nämlich sanft und tiefer!

Bewusstes Atmen ist Ausdehnung, Freigeben und Gewahrsein zu gleich. Es setzt steckengebliebene Energie frei und belebt dadurch unser ganzes Sein (also Körper, Verstand, Fühlen und Spirit/Höheres Selbst) ...

… so nimm einen tiefen Atemzug – dein Bauch bläht sich auf wie ein wunderschöner Ballon, dann hebt sich dein Brustkorb etwas - atme dabei die dich umgebende universelle Lebensenergie in deine Lungen und deinen Körper ein … dann atme langsam aus – dein Brustkorb senkt sich und danach wird auch dein Bauch wieder ganz flach …

Wenn du einige bewusste Atemzüge machst – wann immer du daran denkst oder bei Stress oder im Notfall – gleichst du deinen Körper und Geist aus und dies gibt dir mehr Energie um deine Herausforderung zu meistern … 

Einzelsitzungen gerne auf Anfrage

Wissenswertes über die Bewusste Atmung 
Copyright © Norma Delaney 2004-2008 (siehe auch www.newbreath.net)

„Ausstrahlung ist die Ausdehnung deines lebendigen Atems. Dies ist der Atem, der andere durch die Energie, die von dir ausgeht, heilt. Die Energie des Mitgefühls geht dir voraus und die anderen sind transformiert. Deine Bewusste Atmung öffnet den Weg zum Leben in der Neuen Energie. Traditionelle Atmung hält eine Person gefangen im Überlebens Modus. Die traditionelle Atmung konzentriert sich auf den Verstand, die Schultern, den oberen Brustraum und den Nacken, die alle Angstpunkte enthalten.

Empfange eine Atmung, die sich auf den Weg durch deine Nase und die Befeuchtung konzentriert, diese Atmung bringt Feuchtigkeit in den Körper. Während die Bewusste Atmung so in den Bauch und in deinen Wesenskern wandert, erweckt sie die Verbindung zwischen deiner Seele und dem menschlichen Körper. Dies wiederum erweckt die Fähigkeit zu Fühlen. Fühlen ist die kraftvolle, intuitive Fähigkeit eines erwachenden Menschens. Fühlen ist der Weg zum Leben. Emotionale Aufs und Abs sind keine Werkzeuge des Fühlens. Sie sind die Wege der Angst und des Überlebens. Fühlen ist eine Erfahrung, die wir angeboten bekommen, wenn wir bereit sind uns von unserer Seele bzw. unserem Spirit leiten zu lassen anstelle von unserem durch Angst geprägten Verstand.

Es gibt viele Arten von Atmung: ein Baby zur Welt bringen, Yoga, athletischer Rythmus und mehr. Die Atmung, die von Tobias und Saint Germain mit Nachdruck bevorzugt wird und die von Garret und mir (Norma) benutzt wird, ist die Atmung, die mir von Kuan Yin gezeigt wurde. Diese Atmung dient der Integration. Diese Atmung ist das einzige Werkzeug, das wir z.B. benutzten um eine Person, die an Multipler Persönlichkeit litt, zu integrieren.

Empfange die Bewusste Atmung egal welches Alter du hast oder welchen Lebenshintergrund. Die Reise der Integration ist die Reise ins Leben. Bewusste Atmung ist der Weg, den die Meister gingen. Die Bewusste Atmung ist der Weg der Neuen Energie für die Neuen Meister." 

Bewusstes Atmen ist eine ganz besondere Erfahrung. Es ermöglicht auf ganz sanfte Weise eine Heilung und Transformation bzw. Integration. 
Nimm dir etwas Zeit und versuche es selber einmal ...

  1. Lege Dich vorzugsweise auf eine weiche Unterlage und decke dich leicht zu. Deine Knie sind leicht gebeugt, deine Füße liegen hüftweit auseinander, deine Fußspitzen zeigen nach oben, dein Rücken ist gerade und entspannt.
  2. Überprüfe deinen Körper auf Spannungen, erlaube dir entspannt zu sein und lasse am besten deinen Körper in die Unterlage sinken ...
  3. Sei mit deiner Aufmerksamkeit bei deiner Atmung und lege deine Hände neben deinen Bauchnabel. Atme ein und aus. Nimm wahr, ob du in den oberen Brustraum atmest oder ob sich beim Atmen deine Bauchdecke wirklich hebt. Personen, die z.B. nervös oder angespannt sind, atmen kurz und flach in ihren oberen Brustraum.
  4. Lege deine Hände sanft auf deinen Bauch. Atme nun langsam und tief durch die Nase in den Bauch ein. Deine Brust sollte sich nur wenig - am besten gar nicht - bewegen.
  5. Atme weiter durch deine Nase ein und aus. Atme leicht wie ein Baby...
  6. Atme für 5 bis 10 Minuten, einmal oder zweimal pro Tag. Du kannst auch in deinen Bauch atmen, wenn du gehst oder stehst. Nach einigen Wochen dieses sanften Atmens kannst du auch länger die Bauchatmung ausführen.
  7. Am Ende jeder Atem Sitzung überprüfe deinen Körper nochmals. Nimm wahr wie du dich nun – im Gegensatz zum Anfang – fühlst.
  8. Wenn du dieser Atemweise erlaubst, ein Teil deines neuen Lebens zu werden, wirst du bemerken, wie entspannt und „energiegeladen“ dein Körper und DU werden ... 
Homepage
zur Verfügung gestellt
von Vistaprint