Gesundheit geht anders ... - NEUES Ernährung
natürlich - vital - leben  - Privatpraxis für Vitalität und Vorsorge

Diese Seite lebt - denn sie wächst mit ihren Neuigkeiten - Wiederkommen lohnt sich also ...



25.4.2014

Eine Stunde, die dein Leben und deine Gesundheit entscheidend verändern kann ...

Video 1 - 15 Minuten
Welche Lebensmittel brauchen wir wirklich - ein kurzer Vortrag von Prof. Dr. Leitzmann


Video 2 - 50 Minuten
hier ein hochbrisanter Vortrag von Dr. Noack über unsere bewusstlose Nahrung
Geheimakte Lebensmittel - na, dann


Mein Hinweis: es geht hier um die lebenswichtigen Spurenelemente und Enzyme (Eiweissstoffe, die unseren Stoffwechsel steuern und leider durch Hitze abgetötet werden - wie jedes Eiweiss übrigens). Fazit dieses Vortrages: mehr rohe Lebensmittel essen, die natürlich, biologisch erzeugt wurden - um lange gesund zu bleiben ... jetzt weiss ich auch, wieso ich morgens immer 1 TL Meersalzsohle in einem Glas Wasser trinke, dort sind nämlich alle 80 Mineralien inkl. der wichtigen Spurenelemente in bioverfügbarer Form enthalten ... also ein Prost auf die Gesundheit ...


10.3.2014  

Die rohe Revolution – grüne Smoothies für jeden

Ein ausgewogener Smoothie ist die beste Gesundheitsvorsorge, deshalb sollten im Idealfall folgende Zutaten enthalten sein:

grüne Superfoods zur Entgiftung und als Energie- und Basenspender wie z.B. Chlorella Pulver oder Gerstengrasssaft Pulver und vor allem im Frühjahr und Sommer „frisches Grünzeug“ also alle grünen Blätter von allen Gemüsen, Spinat, Grünkohl, speziell Romana und Ruccola Salat und frische Wildkräuter wie Löwenzahn und Brennessel um nur einige zu nennen - im Winter geht auch Tiefkühlkost ...(Hinweis: Grünzeug enthält u.a. Kalium und ist leicht entwässernd)

oder
fruchtige SuperFoods fürs Anti-Aging mit Enzymen, Antioxidantien, Ballaststoffen wie rote Beeren speziell Aroni, Heidelbeeren und Sauerkirschen

oder
pflanzliches Eiweiss als Grundernährung und zur Sättigung z.B. Süsslupinenmehl sehr empfehlenswert und sehr gute Alternative zu Soja ...

evtl. plus
1 – 2 Adaptogene gegen Stress (senken Cortisol) und für Energie wie Ashwaganda, Macca, Ginseng, Rhodiola, Cordiceps

und immer für die Adaptogene
etwas Kokonusöl und/oder einige Cashew Nüsse oder Mandeln als Buffersystem, damit die hochwirksamen Inhaltstoffe langsam an den Körper abgegeben werden - sonst kann man evtl. high werden - und so kann die Leber alles besser verarbeiten ...

Sacha Jergon (Heilpflanze aus dem Amazonas) als Transportsystem, sie potenziert andere Pflanzenwirkstoffe! (auch Kakao!), bringt Nährstoffe schneller in die Zellen, verjüngt Leber und entgiftet

etwas frischen Ingwer zur Anregung des Stoffwechsels inkl. Fettverbrennung

etwas Ceylon-Zimt für Geschmack und leichten Senkung des Blutzuckers und Blutfette (Hinweis: nicht den billigeren Cassia Zimt nehmen, der hat zuviel Blutverdünner Cumarin)

evtl. etwas rohes Kakaopulver bringt zusätzlich wertvolle Mineralien und leichten Schokogeschmack

evtl. etwas roher Honig oder Kokosnusnektar zum Süssen und für zusätzliche Mineralien

ca. die Hälfte des Mixerinhaltes sollte dann aufgefüllt werden mit

guter Flüssigkeit wie stillem Quellwasser oder kühlem Grüntee

evtl. zusätzlich:
wer noch mehr Energie braucht und die Fettverbrennung nochmals anregen möchte, der nehme ausserdem etwas grüner Kaffee Extrakt oder Matcha oder African Mango zur zusätzlichen Anregung von Stoffwechsel und Fettverbrennung ... am Besten erstmal einige Wochen grüne oder fruchtige Smoothies nehmen und schauen, wie es einem damit geht und erst dann evtl. noch diese Superfoods zusätzlich nehmen ...

wichtige Hinweise:
Die beste Zeit für einen vitalisierenden, rohen Smoothie ist morgens auf nüchternen Magen, dann ca. 1 bis 1,5 Stunden warten und evtl. noch etwas frühstücken ...
oft macht ein ausgewogener Smoothie aber für Stunden glücklich satt und man ißt dann wie gewohnt zu Mittag ...

jedenfalls sollte Rohkost ganz allgemein immer auf leeren Magen genossen werden, dann kann alles gut verstoffwechselt werden - also Rohkost frühestens 3-4 Stunden nach einer normalen Mahlzeit essen, sonst gärt die Rohkost mit dem Mageninhalt und alles wird unvollständig verstoffwechselt und bis spätestens 16 Uhr essen, denn dann geht unser Stoffwechsel "schlafen" ...

war übrigens Fleisch in der Mahlzeit, dann sollte mindestens 6 Stunden gewartet werden ... also am besten ist wie schon erwähnt wirklich morgens VOR irgendeiner Mahlzeit ...

Vital und Nerven Smoothie von David Wolfe (für 2 grosse Gläser):

z.B. 300 ml Quellwasser oder abgekühlter Lapacho Tee plus

1 EL roher Kakao

1 EL Kakaobutter – ersatzweise Kokosöl

3 rohe Kakaobohnen - wer mag

15 Cashew Nüsse

1,5 Tassen rote Beeren – am besten wilde Heidel- und Himbeeren (wer die Kerne mag ...) oder BeerenMIX aus der Tiefkühltruhe

1 EL Macuna pruriens

1 TL Ashwaganda

½ TL Shatavari

1 EL rohen Honig oder Kokosblütennektar (oder Stevia bzw. Xylitol falls Candida)

Wichtiger Hinweis: ein Profi Mixer lohnt sich, denn nur er hat ca. 30.000 Umdrehungen pro Minute, nur so werden die grünen Pflanzenzellen aufgebrochen und das Chlorophyll wird für unseren Körper verwertbar - ich kaufte OMNIBLEND von JVC, der ist super und nicht sooo teuer - lohnt sich, habe ihn schon seit 5 Jahren täglich in Gebrauch ...

Homepage
zur Verfügung gestellt
von Vistaprint